Penzenstadler GmbH
D-83629 Großseeham / Weyarn
Tel.: 0 80 20 / 90 80 - 0
Fax: 0 80 20 / 90 80 - 10

penzenstadler-gmbh@t-online.de

Historie

Erfolg als Unternehmenskonzept!

 

Die Firma Penzenstadler GmbH setzt auf solides Wachstum.

 

1939 - Gründung Omnibus- und Taxiunternehmen in Miesbach

 

Seniorschef Alois Penzenstadler beim tanken 1940

 

Seniorchef Alois Penzenstadler bei einer Getriebereparatur 1940

 

Rekrutiert mit dem Bus im Dienste der Wehrmacht

 

 

Zwangsverpflichtung im Dienste der Wehrmacht

 

 Omnibuseinsatz in den ersten Nachkriegsjahren

 

 

Busreise im Jahre 1952

 

Reifenpanne ebenfalls 1952

 

 

 

1946 - Gründung des Fuhrbetriebes

 

1946 Opel Blitz Holzgaser

 

 

Leizachwerk: Ausbaggern Seehamer See (im jetzigen See) 1958/1959

 

Leizachwerk 1958

 

 Vater und Sohn 1956

 

 

Sigi Penzenstadler's erste Baustellen

Sigi's erster Kipper, Magirus 2-Achser

 Sigis erste Liebe!

 

Sigi Penzenstadler als begeisterter Motorradfahrer

Seniorchef Alois Penzenstadler 1972

 

Einsatz Mischguttransport 1973

 

 

Winterreparatur 1976 (Mechaniker Sigi Penzenstadler)

 Erster Mechaniker (Wolfgang Aurisch +) 1977

 

Mischguttransport mit Magirus 1976

 

 

Sigi Penzenstadler's erster neuer LKW (2632 K). Erster Einsatztag 22.08.1977

 

Erster neuer Mercedes 1977 (2632 K), Einsatz im Mischguttransport

  

Transport Bagger Poclain 90 am Irschenberg. Fahrer Sigi Penzenstadler

Fuhrpark um 1979 - 4 eigene LKW, 1 Vorführwagen

Krupp, Magirus und zwei Mal Mercedes

Belegschaft von 1979

 

Motorausbau an einem Sonntag Vormittag 1979

 

 

 

Mutters Garten diente damals als Zwischenlager 

  

 

 

Leizachwerk Vagen 1979 (LKW 2632 K)

 

Sigi Penzenstadler 1979

 

Fuhrpark um 1980 - 5 eigene LKW und 1 Bagger - 1 Krupp und vier Mercedes sowie 1 Atlas 1602

 

Baustelle Tengelmann Feldkirchen-Westerham 1980

 

 

 

Fuhrpark um 1982 

Firmensitz 1982 aus der Perspektive gegenüber der Autobahn

 

Ebenfalls 1982 - Umbaumaßnahmen im Zuge der Expandierung

  

Sigi Penzenstadler 1983 - Samstagsarbeit Baugrube Miesbach

 

1983 - verhockt im Moor 

 

1985 - Kiestransport in Wiesen

 

1985 - Steinbruch Untermurbach

 

1985 - Erster 4-Achser

 

Fuhrpark um 1985

 

 

Diese Bilder entstanden 1985 bei Arbeiten auf der Fraueninsel (Umsetzten der Maschinen und LKWs via Fähre)

 

 

1986 - Fabrikneuer 2635 Sattelzug 

 

1989 - Leipzig, Lagerplatz Deutsche Asphalt (8 Jahre Dauereinsatz mit unserern Asphaltkochern)

 

Hallenerweiterung auf dem Firmengelände 1989 / 1990 

  

Hallenerweiterung auf dem Firmengelände 1989 / 1990

 

Hallenerweiterung auf dem Firmengelände 1989 / 1990

 

Hallenerweiterung auf dem Firmengelände 1989 / 1990 

 

 

Sigi Penzenstadler an ganz gewöhnlichen Bürotagen im Jahre 1990 

 

Prasch Hans 1990 bei einer Reparatur am LKW

 

 

Baustofftransporter 1990 (2635)

Tunnel München - Allach 1991

 

 

 

Asphaltkocherzug im Einsatz Transport Garching - Bozen

Firmenansichten um 1994

 

 

 

Hier fährt der Chef selbst in den Graben - 1994 ;-)

 

Bau der Schule in Reichersbeuern 1995

 Straßenbau in Pienzenau (Lkr. Ebersberg) 1995

Tiefladerzug 1998

 

 

1998 - "Um - Kipper"

 

Tiefladerzug 1999

 

Im Dienste der Landwirtschaft um 1999

 

 

Beides Luftaufnahmen aus dem Jahr 2000

Straßenbau ebenfals im selben Jahr 2000

 

"Um - KIPPER" 2001

 

Betriebsgelände um 2003

  

 

 

1952 Gründung des Baggerbetriebes

 

1952 - Gründung des Baggerbetriebes

 

(Seilbagger Kalo-5 mit Unterwagen und 0,38 m³ Greifer)

 

Die Kalo-Maschinenfabrik wurde nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft von Kaspar Lochner 1945 gegründet. Die Firma aus Aschau bei Kraiburg fertigte vorerst überwiegend den Kalo-5 Universalbagger. Pro Woche verließ ab 1951 ein Bagger die Werkshallen.

 

Der Kalo-5 mit Halbraupe entstand 1947. Der Unterwagen stammt von einer selbstfahrenden Lafette aus Militärbeständen. Die Raupenbänder waren aus Gummi, somit war eine Straßentauglichkeit gewährleistet. Der 12,5 to schwere Bagger wurde durch einen 2-Takt-Dieselmotor mit 25 PS, der Unterwagen mit einem eigenen 130 PS 6-Zylinder-Benzinmotor angetrieben.

 

 

Baustelle Gmund am Tegernsee (Baggerfahrer Habermann)

 

 

 

 

 

 

Diese Bilder entstanden in Miesbach am Tölzer Berg

 

Beschädigtes Führerhaus nach dem Aufstellen 

 

Früher wie heute ist es ohne Unfälle fast nicht möglich!

 

Raupenbagger CAT 215 im Einsatz am Seehamer See

 

Leizachwerk 1982 - Sigi Penzenstadler

 

Forststraßenbau Schließberg um 1983 / 1984

 

 

 

 

 

Sigi Penzenstadler und Sepp Fischhaber

 

Erster Lader um Hanomag B11 um 1983

 

 

Die nächsten neuen Lader Hanomag 55 und 44 um 1983

 

1983 - Zweite Raupe Liebherr 721

 

 

Golfplatz Percha / Feldkirchen Westerham 1985, Fahrer Schwaiger Klaus

 

 

Eingesunken im Baz um 1985

 

1986 - Abbruch in Miesbach (Schützenstr.) mit CAT 215

Links im Bild Huber Sepp mit Gattin und rechts Sigi Penzenstadler

 

Neuer Liebherr 932 um 2000 

 

Oldtimer im Besitz der Firma Penzenstadler

 

Dampfmaschine Lanz - Baujahr 1914

 

Menck Raupenseilbagger M92LC

Muldenkipper Krupp 380

Mercedes LK 6600

Krupp MK 17

Mercedes 327

 

Magirus Deutz 150 D 21 AK Muldenkipper